“Connected City” Messestand für Siemens Home Appliances, IFA, Berlin, 2018

Als Monocle 2006 seine Quality of Life Survey startete, war einer der treibenden Faktoren für den Designer, Gründer und Chefredakteur Tyler Brûlé der „lack of friction“. Laut der Umfrage ist das, was eine Stadt großartig macht, die Reibungsfreiheit: Der öffentliche Verkehr funktioniert, jeder kann öffentliche Räume nutzen, man kann sich frei bewegen und einfach – sein. Neben Tokio und Wien belegte Berlin in der Umfrage zur Lebensqualität 2017 einen hohen Rang.

Seamless Experiences

Seamless Brand Experiences waren genau das, was wir bei der Gestaltung der Connected City für Siemens Home Appliances auf ihrem jährlichen IFA-Messestand in Berlin anstrebten. Die Idee: Man muss nicht erst die eigentliche Stadt besuchen, um ihren einzigartigen Charakter und ihre besonderen Orte zu entdecken.
Beim Bummeln über den Hauptweg des Standes war jeder neue Ort voller Inspiration und neuer Impulse. Und überall gab es etwas Überraschendes zu entdecken: Angefangen bei einer Joop-Modenschau, über intelligente Lösungen für das urbane Leben, wie z.B. ein vernetztes Ökosystem für eine bessere Lebensqualität: Die Home Connect-App. Die Siemens Connected City war ein sorgfältig kuratierter Leitfaden voller Empfehlungen für ein reibungsloses, erfülltes Leben in den heutigen Metropolen.

 

Architekturkonzept: Schmidhuber, München
Kommunikationskonzept: Blackspace, München